PRISM – So schütze ich meine Daten!

Tobias Rudert, Landtagskandidat der Piraten Ansbach, zeigte am Montag, den 5.08. bei einem Vortrag vor 15 interessierten Zuhörern im Cafe Pepe in Ansbach, welche Möglichkeiten die Internetnutzer gegen geheimdienstliche Überwachung einsetzen können. Er stellte dabei Verschlüsselungsverfahren wie PGP für Email und OTR für Chat vor. Weiter zeigte er, wie Festplatten vor dem Zugriff Unbefugter geschützt werden können und wie man sich mittels TOR anonym im Internet bewegen kann.
Tobias Rudert

Tobias Rudert, Referent

Im  Diskussionsteil der Veranstaltung wurde schnell deutlich, dass die Kommunikation in digitalen Netzwerken und am Telefon durch die Überwachung beeinflusst wird. So werden sich zum Beispiel zukünftig wohl einige Menschen amerikakritische Äußerungen verkneifen, um nicht in den Fokus der Geheimdienste zu gelangen.
„Verschlüsselung schützt die eigenen Daten und verschlüsselte Kommunikation reduziert den Nutzen von Überwachung“, so Rudert. Weiter meinte er, „wieso will der Staat alles über uns wissen und hat doch selbst vor uns so viel zu verbergen? Was in Zukunft alles mit den gespeicherten Daten geschieht, kann heute noch niemand absehen. Wenn die Stasi in der DDR über die Überwachungsmöglichkeiten der NSA verfügt hätte, gäbe es die DDR wohl heute noch.“

Weitere Informationen

Archive