„Wachsamkeit geboten“, so der Titel eines Leserbriefes

Am 6. Februar wurde ein Leserbrief von Richard Illig, Stimmkreiskandidat der Grünen für den Bezirkstag, veröffentlicht.
Er bezieht sich auf das Zitat „Vor uns liegt ein Wahljahr. Die Hauptaufgabe des neuen Vorstands wird es sein, unsere Positionen den Bürgern in Stadt und Landkreis Ansbach zu vermitteln“ aus unserer Pressemitteilung vom 25. Januar und unterstellt uns hierbei, wir hätten ohnehin „keine Positionen“, außer der Forderung „alles kostenlos“ haben zu wollen.

Man spürt deutlich, dass wir uns in einem Wahljahr befinden: das Verbreiten von Unwahrheiten beginnt wieder. Thomas Schmiedel, Stimmkreiskandidat der Piraten Ansbach für den Bezirkstag, hat sich die Mühe gemacht, Herrn Illig zu antworten und stellvertretend für alle Piraten aufzuklären.

 

Antwort auf “ Wachsamkeit geboten “ vom 06.02.2013:

Herr Illig (Stimmkreiskandidat der Grünen für den Bezirkstag) arbeitet leider mit den üblichen Vorurteilen und Halbwahrheiten, die über die Piratenpartei verbreitet werden.
Es gibt sehr wohl ein Programm und Positionen zu fast allen Themen, allein auf dem letzten Landesparteitag wurden über 80 Positionspapiere und Anträge zum Wahlprogramm beschlossen. Und für schnelle Meinungsbilder benutzen wir natürlich auch das Netz. Die Piratenpartei funktioniert von unten nach oben, das heißt, die Mitglieder machen die Politik, übrigens ein Ansatz, der die Grünen mal stark gemacht hat.
Und mit „frei“, egal ob Kultur oder z.B. ÖPNV, ist nicht „kostenlos“ gemeint, da haben Sie wohl einiges nicht verstanden, Herr Illig. Der File-Host-er Megaupload war auch aus Sicht der Piraten illegal. Es ging dabei nur um die Art, in der die Content-Industrie ihre „Ansprüche“ durchsetzt. Die Piraten wollen, dass der größte Teil des Geldes auch beim Künstler ankommt und nicht nur bei den Verwertern hängen bleibt und dass alle Inhalte auch verfügbar und auffindbar sind. Deshalb fordern wir eine Neuregelung des Urheberrechts. Und einer „Wut-Rede von Herrn Regener“, die vollständig unseren Positionen entgegensteht, dürfen wir ja wohl wieder-sprechen. Für weitere Diskussionen stehen die Veranstaltungen der Piraten zur Verfügung – die im Gegensatz zu anderen Parteien – für jeden offen sind.

Thomas Schmiedel (Stimmkreiskandidat der Piraten für den Bezirkstag)


Weitere Informationen

Termine / Triff uns:

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Archive