Piraten stellen Wahlkreisliste für die Landtags- und Bezirkswahl auf

Am Samstag, dem 13.10.2012, haben sich etwa 80 Mitglieder der Piratenpartei und Interessierte in Erlangen getroffen, um die bisher gewählten Stimmkreiskandidaten und weitere Wahlkreisbewerber aus Mittelfranken für den Land- und Bezirkstag aufzustellen und eine Reihenfolge der Kandidaten festzulegen.

Dabei wurden die Kandidaten nach einer Vorstellungsrunde ausgiebig von den anwesenden Piraten und Zuschauern befragt. Als Spitzenkandidat für den Landtag geht der Nürnberger Verleger, Emanuel Kotzian (40), der als Vorsitzender im Kreisverband Nürnberg tätig ist, für die Piraten in das Rennen. Kotzian dazu: „Ich bedanke mich für das starke Votum der Aufstellungsversammlung. Gezielt haben wir möglichst früh aufgestellt.

Somit bieten wir als erste Partei ein Wahlangebot zur Landtagswahl 2013. Damit zeigen wir Bereitschaft einen langen Wahlkampf um jede Stimme zu führen. Das Wahlziel in Mittelfranken ist erneut, wie bereits bei der Bundestagswahl 2009, weit über dem Landesdurchschnitt zu liegen. Mit den Kernthemen Transparenz und Partizipation bieten wir eine klare Alternative zum renovierungsbedürftigen Politiksystem. Im Land setzen wir auf die Umsetzung einer digitalen Bildungsreform. Der Rohstoff Bildung muss nachhaltig durch Investitionen gefördert werden.“

Die komplette Wahlkreisliste für den Landtag setzt sich wie folgt zusammen:

1. Emanuel Kotzian (Stimmkreisbewerber Nürnberg-Nord), 40 Jahre, Verleger aus Nürnberg-Gostenhof
2. Christina Grandrath (Stimmkreisbewerberin Nürnberg-Ost, stellv. Vorsitzende im Landesverband Bayern), 31 Jahre, wissenschaftliche Mitarbeiterin aus Nürnberg
3. Dominik Kegel (Stimmkreisbewerber Roth), 28 Jahre, Student der Politik- und Sozialwissenschaften aus Roth
4. Astrid Semm-Steinmann (Stimmkreisbewerberin Erlangen, Beisitzerin im Landesverband Bayern), 46 Jahre, Teamassistentin aus Erlangen
5. Christian Kubisch (Stimmkreisbewerber Nürnberger Land), 36 Jahre, Bürokaufmann aus Altdorf
6. Karoline Stiefel, 30 Jahre, Studentin der Medien- und Kulturwissenschaften aus Erlangen
7. Hilmar Vogel (Stimmkreisbewerber Fürth), 39 Jahre, Gymnasiallehrer aus Fürth
8. Dieter Möhrlein (Stimmkreisbewerber Nürnberg-West), 50 Jahre, Sicherheitsingenieur aus Nürnberg
9. David Beck, 31 Jahre, IT-Fachmann aus Nürnberg
10. Florian Betz (Stimmkreisbewerber Nürnberg-Süd, Schwabach), 31 Jahre, IT-Fachmann aus Nürnberg, Röthenbach
11. Henning Bocklage, 27 Jahre, Requirements Engineer aus Nürnberg
12. Frank Bess, 44 Jahre, Gewerkschaftssekretär aus Nürnberg
13. Raphael Rosenberg (Stimmkreisbewerber Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, Fürth-Land), 26 Jahre, Fachinformatiker aus Fürth
14. Moritz Michelson, 30 Jahre, Student aus Erlangen
15. Oliver Dörflein, 39 Jahre, Elektroinstallateur aus Nürnberg
16. Susanne Winter, 36 Jahre, Projektmanagerin aus Nürnberg
17. Martin Heidingsfelder, 47 Jahre, Diplom-Kaufmann, Plagiatssucher aus Nürnberg
18. Martin Karch, 31 Jahre, Systemadministrator aus Nürnberg
19. Siegfried Schüller, 37 Jahre, Kaufmann für Bürokommunikation aus Nürnberg
20. Tilko Dietert (Stimmkreisbewerber Ansbach-Süd, Weißenburg-Gunzenhausen), 52 Jahre, Diplom-Physiker aus Frickenfelden
21. Alexander Wunschik, 32 Jahre, Softwareentwickler aus Fürth
22. Matthias Windisch, 48 Jahre, Finanzwirt aus Wendelstein
23. Tobias Rudert (Stimmkreisbewerber Ansbach-Nord), 25 Jahre, Student der Wirtschaftsinformatik aus Ansbach
24. Markus Herrmann (Stimmkreisbewerber Erlangen-Höchstadt), 46 Jahre, Diplom-Betriebswirt aus Eckental

 

Bei der Aufstellung für den Bezirkstag konnte sich, nach ebenfalls intensiver Befragung, der Dorsbrunner Anwendungsentwickler Daniel Gruber (25) durchsetzen. Die komplette Wahlkreisliste für den Bezirkstag setzt sich wie folgt zusammen:

1. Daniel Gruber (Stimmkreisbewerber Ansbach-Süd, Weißenburg-Gunzenhausen), 25 Jahre, Anwendungsentwickler aus Dorsbrunn
2. Andrea Klier (Stimmkreisbewerberin Nürnberg-Süd, Schwabach), 42 Jahre, Bankkauffrau aus Schwabach
3. Thomas Schmiedel (Stimmkreisbewerber Ansbach-Nord), 50 Jahre, Handelsfachwirt aus Petersaurach
4. Stefan Albrecht, 44 Jahre, Leiter Forschung und Entwicklung aus Pleinfeld
5. Frank Heinze (Stimmkreisbewerber Erlangen), 42 Jahre, Krankenpfleger aus Erlangen
6. Eva Westrich, 22 Jahre, Studentin der Umweltsicherung aus Neustadt an der Aisch
7. Vera Huwendiek, 43 Jahre, Sozialpädagogin aus Nürnberg
8. Bertram Kraus (Stimmkreisbewerber Nürnberg-Ost), 54 Jahre, Diplom-Psychogerontologe aus Nürnberg
9. Reinhold Stubenvoll (Stimmkreisbewerber Nürnberg-West), 62 Jahre, Qualitätsfachingenieur in Rente aus Nürnberg
10. Martin Grandrath, 36 Jahre, Softwareentwickler aus Nürnberg
11. Wolfgang Albig (Stimmkreisbewerber Nürnberg-Nord), 45 Jahre, kaufmännischer Angestellter aus Nürnberg
12. Rainer Baum (Stimmkreisbewerber Roth), 47 Jahre, Maschinenführer aus Roth
13. Niklas Deutschmann, 33 Jahre, Softwareentwickler aus Nürnberg
14. Gerhard Töllner, 43 Jahre, Architekt aus Wendelstein
15. Friederike Wunschik, 31 Jahre, Übersetzerin aus Fürth
16. Hans-Joachim Bock (Stimmkreisbewerber Nürnberger Land), 48 Jahre, Fernmeldehandwerker aus Lauf an der Pegnitz
17. Ulrich Peters, 59 Jahre, SAP-Berater aus Schnaittach
18. Walter Stark (Stimmkreisbewerber Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, Fürth-Land), 55 Jahre, Renter und Landwirt aus Langenzenn
19. Ralf Engelhardt, 46 Jahre, Monteur aus Feuchtwangen
20. Jürgen Purzner (Stimmkreisbewerber Erlangen), 49 Jahre, Diplom-Volkswirt aus Erlangen
21. Jochen Hiemisch, 52 Jahre, Finanzfachwirt aus Erlangen
22. Peter Stühler, 50 Jahre, Hausmeister aus Nürnberg
23. Wolfgang Majer, 48 Jahre, Angestellter aus Nürnberg
24. Ludwig Schröer (Stimmkreisbewerber Fürth), 56 Jahre, Diplom-Informatiker und Unternehmensberater aus Wilhermsdorf

Patrick Linnert, Bezirksvorsitzender, der alle 26 Aufstellungsversammlungen innerhalb der letzten zweieinhalb Wochen geleitet hat, erleichtert: „Nachdem wir nun alle Kandidaten für das Wahljahr 2013 aufgestellt haben, kann der Wahlkampf auch thematisch beginnen. Wir freuen uns besonders, dass wir auf den vorderen Plätzen auch viele starke Frauen haben!“
Da die Piratenpartei, deren Einzug im nächsten Jahr zwar wahrscheinlich erscheint, im aktuellen Landtag aber noch nicht vertreten ist, muss sie zur Zulassung zur Bezirks- und Landtagswahl in Mittelfranken je ca. 1300 Unterstützer-Unterschriften sammeln.So sieht es das bayerische Wahlgesetz vor. Unterschriften können jederzeit in der Geschäftsstelle, Zirkelschmiedgasse 5 in Nürnberg, abgegeben werden.


Weitere Informationen

Archive